WIllkommen auf der neuen Website der UWG Badbergen

Über uns

Liebe Bürger/innen, sehr geehrte kommunalpolitisch Interessierte und Freunde der UWG, sicherlich haben Sie sich schon einmal gefragt, worin der Unterschied zwischen den Ihnen bekannten Parteien und einer „Unabhängigen Wählergemeinschaft“ besteht. "Irgendwie", so hört man einige Bürger/innen immer wieder sagen, "ist da doch gar kein Unterschied, oder?". "Und ob", können wir da nur antworten. Die Unabhängigen unterscheiden sich wesentlich von den Parteien, die ihre politischen Grundaussagen nicht in ihrer Heimatgemeinde fassen, sondern durch bundes- und landesweit verfasste Programme treffen! Allzu häufig steht im „politischen Geschäft“ zu sehr das Parteiinteresse im Vordergrund als die Interessen der Menschen vor Ort, in einer Gemeinde wie in Badbergen. Auch geschieht es, dass Kommunalpolitikern, die durch ihre Partei z.B. in Aufsichts- und Verwaltungsräte gelangen oder aber einfach in ihrer Partei überregional engagiert sind oder gefördert werden, sich dann eben nicht mehr nur dem gemeindlichen Wohl verpflichtet fühlen. Also bedeutet „unabhängig“ unbedingt auch parteilos. Dieses ermöglicht eine Politik ohne parteipolitisch vorgegebene Ideologien, Abhängigkeiten und Ziele. Für die UWG steht sachorientierte Politik zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger im Vordergrund. Gerade Kommunalpolitik bietet Möglichkeiten, mitzugestalten, Probleme aktiv zu lösen und mehr Lebensqualität vor Ort zu schaffen.

Wie entstand unsere UWG-Badbergen?

In der großen wie in der kleinen Politik verändern sich immer dann die politischen Mehrheiten, wenn die Einwohner (Wählerinnen und Wähler) mit der bestehenden Politik unzufrieden sind. So sind es – wie im richtigen Leben – häufig die viel zitierten Tropfen, die ein Fass zum Überlaufen bringen. In Badbergen waren es u.a. die fehlende Beteiligung der Anlieger beim Neubau und der Gestaltung der Dorfstraße oder auch die mangelnde Unterstützung einer Bürgerinitiative „Lückenschluss“ beim Bau eines notwendigen Radweges. Gründe gab es genug, eine UWG zu gründen und mit dieser sich zur Kommunalwahl in 2016 zur Wahl zu stellen. Das Ergebnis: die frisch gegründete „UWG –Badbergen“ bekam auf Anhieb über 26 % aller abgegebenen Stimmen. Mit dem tollen Ergebnis wurde deutlich, wie sehr man mit den lokalpolitischen Gegebenheiten doch wohl unzufrieden war.

Wer ist die UWG-Badbergen?

Unsere UWG hat sich deshalb ganz bewusst nicht als Partei organisiert, sondern als eingetragener Verein und konzentriert sich in der politischen Arbeit auf die kommunalpolitische Ebene in der Gemeinde Badbergen sowie der Samtgemeinde Artland. Das erlaubt eine ehrliche Orientierung an den Menschen und Sachen, weil Parteiinteressen nicht im Wege stehen! Finanziert wird unsere Arbeit durch Mitgliedsbeiträge und gelegentliche Spenden unserer Mitglieder. Dafür sind wir aber wirklich unabhängig und nur unseren Bürgerinnen und Bürgern sowie unseren Gewissen verpflichtet!

Wofür steht die UWG-Badbergen?

Natürlich hat jede Kommunalpolitik zum Ziel, das gemeindliche Leben für alle zuträglich zu gestalten. Dies bedeutet, und darin besteht sicherlich, unabhängig von politischer Gruppierung und Einstellung, weitgehende Übereinstimmung, unsere Lebensumstände und unseren Lebensraum für uns und die kommenden Generationen lebenswert zu erhalten. Das bedeutet für uns nachhaltige Entwicklungskonzepte, nicht nur für den Einzelhandel, Dienstleister und das Angebot von Gewerbeflächen, sondern auch hinsichtlich der Verkehrsentwicklung (Stichworte Radwege, Bürgerbus) und Fördermaßnahmen mit Blick auf Existenzgründer und ein lebendiges Vereinswesen. Bezahlbare Baugrundstücke und Wohnungen gehören ebenso dazu wie die entsprechende Infrastruktur (KiTas und Schule). Die Politik ist den Bürgern der Gemeinde verpflichtet und orientiert sich an den Bedürfnissen. Dies alles erfordert zudem eine solide und transparente Finanzpolitik. Wie diese Ziele und Vorgaben zu verwirklichen sind, die einzelnen kleinen und großen Maßnahmen und Prioritäten, muss gemeinsam ermittelt werden. Darüber diskutieren wir Mitglieder der UWG (gern auch kontrovers) und natürlich wird diese Diskussion dann in den politischen Gremien fortgeführt. Dies gelingt umso umfassender, je mehr sich mit Anregungen, Ideen und eigener Meinung beteiligen.

Manuel Aachte

1. Vorstandsvorsitzender

Manuel Aachte

Christoph Freese

2. Vorstandsvorsitzender

Christoph Freese

Werner Meier

Bürgermeister
Mitglied Samtgemeinderat

Werner Meier

Uwe Duchow

Mitglied Samtgemeinderat

Uwe Duchow

Ulrich Weltz

Mitglied Gemeinderat

Ulrich Weltz

Udo Hinderks

Mitglied Gemeinderat

Udo Hinderks

Christina Einfeldt

Schriftführerin

Christina Einfeldt

Julia Lemke

Kassiererin

Julia Lemke

Ruth Förstemann

Beisitzerin, Vorstand

Ruth Förstermann

Cornelia Welp-Willmeyer

Beisitzerin, Vorstand

Cornelia Welp-Willmeyer

Sabine Gerberding Aachte

Beisitzerin, Vorstand

Sabine Gerberding Aachte

Termine

UWG Badbergen e.V.
Im Roggesch 34
49635 Badbergen
UWG Logo